Wir erforschen die Seele - die PSYCHE - von Menschen, die sexuellen Missbrauch erlebt haben und wollen diese Thematik hier darstellen. Denn niemand kennt diese Innenwelt... Die archetypische Ordnung des Unterbewusstsein ist massiv zerstört und Krankheiten sind sehr oft die Folge. Hier einige Filme auf Youtube.

Aktuell 2017: Mela erforscht ihre PSYCHE. Sie vermutet, sie wurde schon als Baby für "Rituellen Missbrauch" von ihren Stiefeltern vorbereitet. Sie macht 15 Sessions mit Bernd Joschko - dem Begründer des Innenweltsurfens - um herauszufinden, wie ihre PSYCHE funktioniert und wieweit sie sich von den "Progammierungen" befreien kann. Sehr spannend - aber an manchen Stellen nicht jugendfrei.
Hier die Statistik vom 27. April 2017 zum Aufruf des Sessions bei YOUTUBE - Klicken Insgeammt wurden die 140 Filme von Bernd Joschko auf dem YOUTUBE Kanal Synergetiktherapie 670 mal in 2 Tagen aufgerufen. Die Mela Session 9 "Freimaurer + Sex" wurde in den beiden ersten Tagen 190 mal abgerufen. Das Interesse ist groß an diesem Thema.

Mela 1/15 Session: Vorbereitung auf "Ritueller Missbrauch" - 2012
Mela hat den Verdacht, als Kind von ihren Adoptiveltern für "rituellen Missbrauch" vorbereitet worden zu sein. Sie kann die vielen heftigen Bilder in ihrem Kopf nicht zuordnen: Was ist Fantasie und was hat sie erlebt? So vereinbart sie mit Bernd Joschko ein Forschungsprojekt wie ihr PSYCHE funktioniert. Sie will von diesen Bildern frei kommen und hat auch den Verdacht, dass sie als Kind schon mit den Freimaurern in Kontakt kam. Eine sehr spannende - an manchen Stellen - nicht jugendfreie Erlebnisreise in ihrer PSYCHE. Danke Mela für deinen Mut und der dadurch öffentlichen Aufklärung zur Selbstbefreiung von Traumen._
https://www.youtube.com/watch?v=EP_354jmbgA&t=717s

 

Mela 2/15 Session: "Monster + Sarah" - "Ritueller Missbrauch" - 2012
Mela trifft in der Innenwelt ein Monster - es ist voll eklig. Sie will wissen, wo es entstanden ist und das Schleimmonster zeigt ihr, wie sie im Alter von 12 Jahren ihr Kind abtreibt. Da hängt es auf der Gartenhecke und schaut zu. Also muß es noch ein tieferes Ereignis geben. Sie geht dorthin und entdeckt Sarah - eine Abspaltung von ihr. Sie wurde bewusst erzeugt…
https://www.youtube.com/watch?v=_P4KjVcbBAM&t=149s
Mela 3/15 Session: "Krokodil, Mama, Papa, Afrikan. Wurzeln" - 2012
Mela trifft in ihrer 3. Session einen Ritter, der den Eingang zu einer Grube bewacht - sie läßt sich hineinfallen und kommt in eine Wasserwelt voller Krokodile. Mega bekommt eine Perle geschenkt und das Krokodil bringt sie in eine Höhle. Dort wartet ein kleines Mädchen auf sie und es geht zu einer neuen Sumpfwelt in einen Urwald. Das Baby hat großen Hunger und Mela wird an ihre Esssucht erinnert und an ihre innere Leere. Ihre echte Mama hat sie als Baby weggegeben - getötet. Mela sieht ihren Vater als Baby auf einem Boot auf dem Meer treiben ... Sie kommt zu ihrem Vater in Afrika, lernt dort ihre Oma und Opa kennen... Zum Schluß hat sie neue Eltern, die sich verstehen und sie als Baby annehmen…
https://www.youtube.com/watch?v=-PLs0g3E110
Mela 4/15 Session: "Allergien + Traumen" - 2012
Im Vorgespräch erzählt Mela von ihren Erlebnissen in einer staatlichen Klinik. Sie blieb dort 12 Wochen - doch nichts half. Sie wurde schon als Baby missbraucht - dieser Hintergrund wurde nicht ermittelt. Sie öffnet die Eingangstür und ist in einem Raum voller Gold. Dort wartet eine weise Frau auf sie und hilft ihr weiter. Sie gehen zu einem Käfig mit einem Löwen und Mega empfindet keine Angst. Sie reitet ihn und fällt in ein schwarzes Loch. Sie empfindet sich als Baby, aber auch schon als kleines Mädchen - die Bilder morphen. Im Alter von 5 Jahren heißt sie Nanci, wird von Männern vergewaltigt bzw. programmiert, aber auch an eine Frau verliehen, die sie sexuell mit einer Katze missbraucht. Weitere Erlebnisse versperrt die PSYCHE plötzlich mit einer Betonwand. Der Schlüsselmann hat dort die Macht, doch Mela unterwirft ihn. Weitere Erlebnisse warten... und sie entdeckt, warum sie Asthma und eine Stauballergie entwickelt hat - sie befreit sich davon.
https://www.youtube.com/watch?v=h_EDvqQBcBg
Mela 5/15 Session: "Drache + Bulimie - Christoff + Sarah" - 2012
Melas Lebensbaum blutet. Er bekommt Beine und bringt sie in eine Höhle. Dort sitzen gefesselte Kinder - auch Mela ist dort, doch als Innenperson mit Namen Christoff. Er ist entstanden, indem er sehr unangenehme Sachen essen mußte. Christoff bringt Mega zu einer Burg. Dort lebt ein sehr gefährlicher Drache: Er verspeist Kinder. Mela kann ihn kaum bezwingen... Sie schmeißt sogar Bomben nach ihm, er wird geringfügig kleiner und kraftloser ... Der Hintergrund ihrer langjährigen Bulimie wird sichtbar. Auch Sarah taucht wieder auf …
https://www.youtube.com/watch?v=AvMva5fvt38&t=9s
Mela 6/15 Session: "Nähe + Sex" - 2012
Hinter der Eingangstür sieht Mela, wie sie in den Wolken lebt - unerreichbar, auch für ihren Freund. Er gibt ihr Sex, doch stillt er damit nicht den Hunger von Mela nach Nähe. Mela will ihre beiden Mamas nicht - stellt sie fest, denn sie sind keine echten Mamas. Daher bringt sie die beiden Mütter um. Nach der Transformation verstehen sich beide dann plötzlich und umarmen sich, doch Mela hat sich zurückgezogen und bleibt somit für jeden unerreichbar, auch für ihren Freund. Ihr Freund kann zu ihr auf die Wolke kommen, doch kann er sie nicht herunterholen - zeigt ihr die PSYCHE sehr deutlich. Was ist das Geheimnis zwischen den Beiden? Ihre innere Frau taucht auf und dominiert ihren Freund. Er ist völlig begeistert, aber in Trance. Sie will einen starken Mann, damit sie sich fallen lassen kann, aber das kann sie nicht erlauben. Ist sie schon als Kind dahingehend programmiert worden? Denn Mela hat den Eindruck, dass sie alle Männer bekommen kann, wenn sie will. Sie befragt noch ihre Großeltern und Eltern nach der Qualität ihrer Beziehungen und erfährt Heftiges.
https://www.youtube.com/watch?v=OukDX05jvBU&t=195s
Mela 7/15 Session: "Laura lebt Sex und Hingabe" - 2012
Hinter der Tür ist ein Raum mit einem Altar und einige Menschen mit schwarzen Roben warten dort. Einer hat eine rote Robe an. In der Mitte des Raumes steht eine Steinfigur, die Lava spuckt. Mela geht in diese Steinfigur und trifft wieder den Schattenmann. Mela ist in einem Kellerraum und dort schreien Kinder. Auch Sarah wartet dort. Eine andere Innenperson taucht auf: Laura. Sie liebt die sexuelle Hingabe. Mela macht beide miteinander bekannt. Sarah ist für die Kultaufgaben zuständig und spürt keine Schmerzen, wenn sie geschlagen wird. Eine weitere Innenperson hat sich schon im Kindergarten gebildet: Mathilda. Sie ist für die Scham zuständig. Kann Mela alle Innenpersonen handeln?
https://www.youtube.com/watch?v=gR68R8HVpDA&t=4s
Mela 8/15 Session: "Finsternis + Opa entjungfert Mela" - 2012
Auf der Tür steht Finsternis. Mela sieht einen Raum in der Luft, der eine Klappe hat und sie liegt nackt darin. In der Sprache der PSYCHE heißt dies: Einsamkeit, sich allein gelassen fühlen, keinen Halt zu haben - dahinter steht wieder der Drache. Sie hat irgendwann mal angefangen, ihre Süchte nicht mehr zu bekämpfen, sondern den unsicheren Halt zu akzeptieren, damit ihre Selbstmordgedanken keine Kraft mehr hatten. Dahinter wird ihre Kindheit sichtbar: Ihr Opa hat sie entjungfert und missbraucht - die Eltern haben davon gewusst und weggeschaut…
https://www.youtube.com/watch?v=sZQOV3yn3dc&t=690s
Mela 9/15 Session: "Freimaurer + Sex" - 2012
Hinter der Tür wartet Melas Nachbar - Prof. Dr. xy - auf sie. Er war Logenmeister und ist bereit, Melas Fragen zu beantworten - aber nicht alle. Schon als kleines Kind brachte ihre Mutter Mela zu ihm. Mela berichtet über viele erlebte Einzelheiten der "spielerischen Vorgänge" anlässlich seines Geburtstages …
https://www.youtube.com/watch?v=T2PFuzdnKjw
Mela 10/15 Session: "Dornröschen" - Mela hat 20 Innenpersonen - 2012
Mela findet sich hinter der Tür als junges Mädchen von 8 Jahren vor, wie bei Dornröschen. Das Märchen wurde benutzt, um eine Abspaltung zu erzeugen, die keinen Widerstand mehr hat. Sie heißt Rosemarie. Mela stellt fest, daß sie von 3 Personen in ihrer Kindheit konditioniert - programmiert - worden ist, dass sie heute 20 Innenpersonen hat. Einer arbeitete für die Freimaurer…
https://www.youtube.com/watch?v=pQY2ESmcR3g&t=4s
Mela 11/15 Session: "Sporthalle + Dennis + Opa" - 2012
Hinter der Eingangstür kommt Mela in eine Sporthalle. Dort wird Dennis vergewaltigt. Er hat sich als Innenperson gebildet, um die Schmerzen beim Analsex zu übernehmen, denn Mela war noch ein sehr junges Mädchen von 7 Jahren. Dahinter steht wieder ihr Opa …
https://www.youtube.com/watch?v=r9FNWRwZnvQ&t=18s
Mela 12/15 Session: "Arielle + Männer-Beziehungen“ - 2012
Schon vor der Tür taucht Arielle, die Meerjungfrau auf. Mela hat heute Geburtstag und bekommt eine Perle geschenkt. Ihr Vater - der Meeresgott Neptun - schrumpft ihren echten Vater zu einer hässlichen Kröte. Sie will sich auf Melas Schulter setzen. Die Sprache der PSYCHE ist sehr deutlich - Mela will ihn nicht. Doch Melas Mutter versteht sich gut mit der Kröte und verwandelt ihn in einen Prinzen. Mela ist wohl in leidenschaftlicher Liebe entstanden - das war wohl ihre Chance, sich für diese Eltern zu entscheiden - schätzt sie sich selbst ein. Doch beide Eltern kamen nicht wirklich zusammen, denn Mela wurde direkt nach der Geburt weggegeben.
Mela berichtet von ihrer Arbeit als Domina und wie sie mit Männern umgeht - auch einen Vater-Ersatz hat sie sich zugelegt. Aber so richtig sich einlassen geht nicht, denn ihr Freund will kein Prinz sein. Warum klärt ein früheres Leben, das Mela aufdeckt…
https://www.youtube.com/watch?v=EUGxb8qmm1c
Mela Session: 13/15 - "Märchen + Spinnen" - 2012
Mela wurde wahrscheinlich als Kind schon mit Märchen konditioniert. Es befinden sich 12 Märchenpersonen in ihrer PSYCHE. Zuerst taucht wieder Arielle auf und Mela zerstört die böse Hexe. Weitere Figuren tauchen auf, sogar Jack the Ripper, der vor 130 Jahren in London Prostituierte umgebracht hat. Der Schattenmann taucht auf und zeigt ihr den Giftzwerg - das Rumpelstilschen. Sie weiß noch immer nicht den Namen. Der Zwerg läßt sich auch nicht umbringen, denn damit wäre nur die Symbolebene unsichtbar. Mela braucht die dahinterliegenden Erlebnisse. Der Giftzwerg und Frau Müller - ihre Programmiererin - sind eins und Mela schüttet Salzsäure über sie. Frau Müller verwandelt sich in einen Ring mit dem Datum vom 28.12.1994. Was ist dort passiert? Frau Müller taucht als Spinne auf. Mela ekelt sich massiv, doch sie nimmt den Kampf auf…
https://www.youtube.com/watch?v=wIOwe9UGNQ4&t=171s
Mela 14/15 Session: "Mary Poppins + Zoophilie" - 2012
Schon vor der Eingangstür läuft Blut herunter. Es geht um die tiefste Schattenwelt - sagt das Bild.. Der Schattenmann wird gerufen und er will ihr helfen. Er ist bei Mela seit sie 4 Monate alt wurde. Ihre Eltern haben ihr als Baby das Schlaflied von Mary Poppins vorgesungen und somit den Zugang zur Schattenwelt gelegt. Mela stellt fest, das Märchen als Programmstufen verwendet werden, um kleine Kinder zu unterwerfen. Ihr Vater war kein Freimaurer, doch er hat gegen Geld dafür gearbeitet und seine Tochter programmiert, stellt Mela fest. Er selbst hat eine Vorliebe für Tiere. Er ist Zoophile - Mela deckt nun die Traumen auf, die sie erlebt hat, um davon frei zu werden. Samira, eine weitere Innenperson, ist im Streichelzoo entstanden. Am Ende der Aufdeckung ist Mela verwirrt und weiß nicht mehr, was sie glauben soll, ob sie ihrer Innenwelt trauen kann. Sie hatte am Tag zuvor Geburtstag, doch ihr Freund hat sie noch nicht mal angerufen, obwohl er ihr als Prinz in der Innenwelt erschien. Also was ist wahr? Und was sind Wunschvorstellungen? Es gibt einige Roboter in ihr, die ein Selbstzerstörungsprogramm in ihr auslösen können ... Davor hat sie Angst. Sie war schon mal "verrückt" für einen Tag - daher kennt sie diesen Zustand und so kann sie diese Angst händeln.
https://www.youtube.com/watch?v=dtvCJtQgaZw&t=1717s
Mela 15/15 Session: "Froschkönig" - Abschluss-Session - 2012
Vor der Tür wartet schon ein Frosch mit Krone. Er ist sehr groß und schwer. Hinter der Tür befindet sich ein Koch, der den Fröschen mit Krone die Beine abhackt. Wer ist er? Er entpuppt sich als Frau Müller - ihre Programmiererin und sie will nicht, dass Mela schöne Beziehungen eingeht. Mela gehört ihr. Der Frosch verwandelt sich in ihren Freund und dieser zieht ein Schwert, um Frau Müller zu töten. Doch es gelingt nicht wirklich, denn aus ihr entspringen wieder die Spinnen. Der Koch taucht auch wieder auf und hackt weiter die Beine der Frösche ab, damit sie Mela nicht nachlaufen können. Er sorgt für das nächste Leben von Mela vor - sagt er. Die Sprache der PSYCHE ist sehr symbolisch - wird es Mela gelingen, sich wirklich von diesen prägenden Kräften in ihrer PSYCHE endgültig zu befreien? Die PSYCHE zeigt ihr, dass sie in den letzten 15 Sessions sich zu 21 % befreit hat... Zum Schluß taucht ihr Freund Tom als wirklicher Prinz auf, nachdem Mela ihn an die Wand geworfen hat. Die Welt wird sofort zum Paradies, doch Tom will kein Prinz werden, nur weil es Mela so will... schade, spürt Mela, dass sie ihn nicht dahin bringen kann, aber sie findet es auch gut, dass er so eigensinnig ist. Ob sie sich im Leben finden?
Mela will weiterhin ihre PSYCHE erforschen und dankbar wird sie von Bernd Joschko verabschiedet, denn sie hat tiefe Einblicke in ihre PSYCHE erlaubt.
https://www.youtube.com/watch?v=-_zlqzrN8hE&t=244s

 

Weitere Sessions zum Thema sexueller Missbrauch - Allein die nächsten 4 Filme brachten bisher über 130.000 Klicks

Marianne wurde im früheren Leben vergewaltigt - Angst - Veröffentlicht am 07.07.2013
Angst beherrschte ihr Leben. Schon als Baby wurde sie von ihren Eltern weggeschoben, wenn sie schrie. Das machte sie sprachlos, so konnte sie sich auch nicht wehren, wenn die Jungs anzügliche Bemerkungen über ihren großen Busen machten. Sie ließ ihn sich verkleinern. Jetzt hat sie ein Problem. Sie liebt 2 Männer. Mit dem einen hat sie guten Sex, aber sie kann den früheren Freund nicht loslassen, mit dem sie keinen Sex will und es immer weh tut. Er weiß auch nichts von der Doppelbeziehung, denn dann würde er gehen. Das will sie auf jeden Fall vermeiden. Wie kann sie diese Situation verändern und ihren Gefühlen gerecht werden? Warum kann sie ihn nicht loslassen?
Sie landet sehr schnell in einem früheren Leben und wird dort vergewaltigt. Ist ihr heutiger Freund auch schon damals daran beteiligt und hat dies eine unlösbare Bindung erschaffen? Probleme lassen sich nie mit dem Kopf lösen und sind auch nie linear. Es sind immer 5-8 Faktoren beteiligt, die gilt es aufzufinden und zu verändern.
Melanie - Sexueller Missbrauch durch Vater - (Langversion) - Veröffentlicht am 26.11.2013
Melanie wurde schon als Baby von ihrem Vater missbraucht. In ihrer Innenwelt existieren einige Abspaltungen. Oft weiß sie nicht, wer sie ist und so will sie auch ihren Vater nicht "verraten", denn dann wäre sie alleine auf der Welt. Melanie hat schon lange Essstörungen, hat Fress- und Kotzanfälle und kein Arzt oder Einrichtung konnte ihr helfen, denn niemand schaute tiefer nach ihrem Missbrauch.
Dies hier ist ihre 3. kostenlose Session gegen Filmrechte. Sie wurde von 180 auf 90 min gekürzt. Melanie hält sich im "Sicherheitsbereich" des reflektiven Denkens auf, damit sie die schrecklichen Gefühle des Babys nicht spüren muß. Daher mußte sie sich jedoch von vielen Gefühlen abschneiden - doch am Ende erlebt sie tiefe Veränderung, weil sie endlich bereit ist, ihren Vater "umzubringen". In der PSYCHE existiert ein archetypischer Vater als Attraktor - und so bekommt Melanie auch endlich einen liebevollen Papa und sie fängt an, sich in sich Zuhause zu fühlen. Es war wichtig, Melanie trotz eigener Widerstände ganz durch ihren Prozess zu begleiten, denn nur so konnte sie in die positive Erfahrung kommen, einen echten Papa zu haben. Vermeidung ist der übliche Weg - jedoch ist dies dann auch ein Dauerzustand.
Vergewaltigung in einem früheren Leben in Irland - Hass
Veröffentlicht am 03.02.2014

Eine Innenweltreise in ein früheres Leben nach Irland. Klientin verspürt "Hass", doch woher kommt er? Ältere Frauen wirkten schon immer wie ein "rotes Tuch" auf sie. Hängt das zusammen?
Klientin deckt eine Vergewaltigung auf und befreit sich daraus, denn sie greift in das alte Geschehen ein. Ihre PSYCHE freut sich - das Thema ist aufgelöst.
Erna: Innere Frau - Weiblichkeit reduziert durch sexuellen Missbrauch bei der Mutter
Veröffentlicht am 17.06.2013

Erna kommt mit ihrer Weiblichkeit nicht gut zurecht. Das archetypische Bild der inneren Frau ist offensichtlich gestört, denn ihre innere Frau ist wie eine Hülle, als sie in ihrer Innenwelt am Strand auftaucht. Wir erstellen dazu ein Profiling und decken auf: In ihrem Familienenergiefeld ist oft sexueller Missbrauch und Hilflosigkeit passiert, der heute noch in der PSYCHE von Erna negativ wirkt. Tapfer befreit sie sich und am Ende hat sie eine schöne innere Frau. Die negativen Erlebnisse sind nicht mehr abrufbar, also aus ihrer PSYCHE verschwunden. Diese Innenwelt-Session wurde von 2 Stunden auf 48 min gekürzt und dadurch veränderte sich ihr Leben, allerdings bekam ihr Mann mit ihrer neuen Weiblichkeit Probleme, wie er mir mitteilte.

Missbrauch kann zu Brustkrebs führen - Beispiele

Ingeborg - Selbstheilung bei Brustkrebs - Synergetik Profiling
Veröffentlicht am 25.10.2016

Ingeborg hat seit 2005 die Diagnose Brustkrebs und will keine OP, Chemo oder Bestrahlung. Ihr Arzt gibt ihr nur noch ein paar Monate. Sie macht sofort 6 Synergetik Sessions und ist erstmal "geheilt" - wie sie meint. Die Methode hat sie so begeistert, das sie auch die Ausbildung dazu macht. Dieses Video zeigt Ingeborg, wie sie eine update-Session bei Bernd Joschko in der Ausbildung zum Synergetik Profiler im März 2010 macht. Inwieweit gibt es noch Restinformationen in der PSYCHE von Ingeborg, die den Brustkrebs noch nähren ? - ist die Frage dieser Demosession. Danke an Ingeborg für diesen Beitrag zur Erforschung der PSYCHE bei Krebs.

Anette 5. Session - Brustkrebs - Synergetik - Familiengeheimnis
https://www.youtube.com/watch?v=gksGrIe_ndQ - Veröffentlicht am 03.01.2017

In dieser 5. Synergetik Session zur Selbstheilung von Brustkrebs begibt sich die Ärztin Anette in ein früheres Leben. Ihre PSYCHE hat ihr diesen Hinweis gegeben. Dort erlebt sie, wie sie gefoltert wurde. Auch ihre Schwester taucht auf und hat Spaß daran. Warum ist dies so? Anette wandert weiter und erlebt ein Haus ihrer Oma, wo alle kleinen Mädchen in ihren Familien missbraucht werden. All dies will angeschaut werden, damit die PSYCHE gesunden kann und der Krebs sich auflöst.

Den Verlauf der 17. Selbstheilungs-Sessions finden Sie unter www.brustkrebsforschung.de/Anette.html

 

Theresia ist lebensgefährlich erkrankt - Sie hat keine weiteren Sessions mehr gemacht und ist etwa ein Jahr später verstorben

Dieser 2.Teil wurde von Youtube entfernt - Klicken 20 min

Oben: Theresia ist lebensgefährlich erkrankt.

Niemand deckte bisher den Hintergrund auf. Sie wurde von ihrem Vater als Baby missbraucht. Dies kommt erst in der 2. Session intensiv hoch. Dieser 2. Teil wurde auf Youtube gelöscht und ist somit nur hier zu sehen.

oben links: Teil 1 23 min (Youtube)

oben mitte: Teil 2 20 min

oben rechts: Teil 3 38 min (Youtube)

Oben - klicken:
Theresia als zusammenhängender Film
von 1 Std. 18 min
auf Youtube/Synergetiktherapie zu sehen


 
Klientin hat Lust auf eine neue Beziehung, doch sie hat kein Vertrauen. Sie findet schnell heraus, daß auch Mama Angst hatte. Mama taucht als kleines Mädchen an der Hand eines "schwarzen Mannes" auf - daraufhin entscheidet die Klientin, die Session abzubrechen. 27 min

 

Sonja hat sexuellen Missbrauch erlebt - Auf die Bilder klicken und Filme erscheinen bei YOUTUBE - Die 31 Sessions wurden gekürzt

Sonja hat Missbrauch von ihrem Cousin im Alter von 5-7 Jahren erlebt - aber auch als Baby schon von ihrem Opa. Wie sich die PSYCHE von Sonja verändert, zeigt dieser Selbstheilungsverlauf von 31 Sessions auf (2007-08).

Diese 31 Sessions dauerten etwa 50 Std. und wurden hier auf 8 Std. gekürzt.
4 DVD (a. 2 Std) oder 2 DVD (a. 4 Std.) können im Kamala bestellt werden.

Hinter diesen Kurzbeschreibungen liegen ausführlichere beschreibende Zusammenfassungen der Sessions.

Auf die Überschrift klicken

1. Probesitzung:
„Die kleine Sonja zum Leben erwecken.“

Erster Kontakt zur kleinen Sonja: auf beiden Seiten totale Ablehnung
Der Missbrauch durch den Cousin zeigt sich im Bild eines Wolfes.
Sonja ist aus dem Körper und fühlt absolutes Alleinsein.
2. „Wolf“ – Heuschnupfen
Sonja nimmt die Kleine in Kampfhaltung, immer auf der Hut zu sein und aufpassen müssen, wahr. Sie zeigt Abwehrhaltung, aber auch Zerstörungswut. Es ist für sie ein Überlebenskampf. Sonja selbst fühlt die totale Energielosigkeit, bis hin zu Selbstmordgedanken. Von Vater und Mutter – der Religion – ist sie vollkommen abgeschnitten. Sie fühlt sich absolut allein.
3. „Inneres Kind“
Grosse Energielosigkeit. Sie ist aus dem Körper und will nichts mehr spüren. Gefühllosigkeit ist das Thema der ganzen Familie und Ursache des Missbrauchs durch den Cousin. Sonja bearbeitet ihre ganze Familie mütterlicherseits. Der Missbrauch durch den Opa zeigt sich.
4. „OP – Papa – Wolf“
Selbstähnliche Situation im Krankenhaus mit den Ärzten: ausgeliefert und hilflos sein. Dort hat Sonja den Wunsch tot zu sein. Sonja befreit sich zunächst als Grosse aus der Situation und holt dann ihre Eltern, die eigentlich auf sie aufpassen müssten. Sie kann den Papa erreichen und ihn zurückerobern. Er hilft Sonja mit dem Wolf.
5. „Schleim – Ekel“
Der Opa ist die Ursache für den Schleim in der ganzen Familie. Sonja hilft ihrer Tante und Mutter gegen den Opa und verschafft ihnen einen liebevollen Vater.
Unterstützung von der Mama gegen den Wolf.
Die kleine Sonja und die, die sterben will, integrieren sich daraufhin.
Autonomes Schlussbild, in dem der Missbrauch durch den Cousin nicht mehr stattfindet.
6. „Innere Frau“
Durch den Missbrauch völlige Erstarrung ihrer Sexualität. (verdorrte Pflaume)
Die innere Frau vermittelt folgende Botschaft: sich selbstbewusst, ohne Scham, zeigen. Sich bewusst als Frau zeigen.
Sonja holt verdrängte Anteile, Kinder, die für Lachen, Freude, Unbeschwertheit stehen, ins Leben zurück.
7. „Gummihaut“
Die Haut bedeutet eingesperrt, gefangen sein, keine Luft bekommen (Asthma), aber auch einen Schutz. Zwar kämpft Sonja dagegen, dann jedoch folgen Resignation und Erstarrung. Aufbrechen der Erstarrung durch Rebirthing und Schlagen mit dem Dhyando. Es geht um die Befreiung von unterdrückter Wut und Aggression gegenüber den Missbrauchern und ihrer Familie. Die Hülle ist sehr zäh, woran der Opa 30% und fehlende Liebe und Fürsorge 70% Schuld sind.
8. „Opa“ Aufdeckung des Missbrauches von Opa

Sonja erkennt ihr Muster: wenn es ihr zuviel wird, es um das Fühlen geht, erstarrt sie und geht aus dem Körper.
Sie hat Zweifel und will ihre Familie nicht verraten. Damit würde sie den gefangen Schattenanteil, der für das pulsierende Leben steht – ihr Leben, weiter unterdrücken. Sonja schlägt sich aus der Resignation und Erstarrung und erfährt Annahme durch die Familie.
9. „Lebenspower 40 – 100%“
Es fällt Sonja schwer sich im Leben aufrecht zu halten und sie möchte sich lieber in eine Wasserpfütze auflösen. Grosse Erstarrung ihrer Mutter gegenüber. Sonja lebt mit max. 40% Power.
Sonja gewinnt die Erkenntnis, dass sie diese negativen Erfahrungen im Leben sehr stark machen. Sie entscheidet sich jetzt mit 100% Energie ihr Leben anzugehen und erfährt eine neue Kindheit, die viel liebevoller und leichter ist. Michael, dem Missbraucher kann sie verzeihen. Der Opa verursacht noch das Gefühl von Unreinheit.
10. „Werwolf“
Sonja findet es zu gefährlich sich so zu zeigen, wie sie ist. Sie hat ein grosses Bedürfnis nach Schutz.
Sie gewinnt den Werwolf als Verbündeten und kann nun eine ganz andere Aggression und Power als in den vorhergehenden Sitzungen spüren. Es geht um Durchsetzungsfähigkeit ihrer selbst und ihrer Sexualität. Sonja kann sich am Ende der Sitzung so annehmen wie sie ist und spürt sich ganz neu.
11. „Selbstsabotage“
Sonja erkennt, dass der Sex mit ihrem Freund sie körperlich fertig macht. Es fällt ihr schwer das anzuerkennen, bisher hat sie sich lieber selber abgeschnitten und sabotiert aus Angst Helmut zu verlieren. Sie fühlt absolute Hilflosigkeit und kein Recht etwas sagen zu dürfen. Sonja erteilt sich nun selbst die Erlaubnis zum Reden. Sie fühlt sich als Zumutung und meint ihren Körper zur Verfügung stellen zu müssen. Diese Haltung ist ein Muster ihrer Mutter. Sonja entwickelt ein besseres Verständnis über die Abläufe zwischen ihnen.
12. „Abnabeln – Mama“
Sonja hat von Anfang an das Gefühl von ihrer Mutter nicht wahrgenommen zu werden. Sie bräuchte mehr Souveränität und Selbstbewusstsein um ein 100% Ja zu ihrem Leben zu haben. Als Gegenpol zeigt sich erst mal der Gedanke an den Missbrauch und den Opa und ein 100% Nein. Sonja verwandelt sich in Matsch. Dieses Nein zeigt sich auch in ihrer depressiven Lebenshaltung. Sonja wird zu Erde auf der Blumen wachsen, das kann auf eine Regeneration des 1. Chakras hinweisen. Die Einflüsse der Erziehung werden Sonja klar: die religiöse Haltung ihrer Mutter und ihre fehlende Anbindung an Gott oder die Liebe. Ausserdem haben ihre Eltern vermittelt, dass sie nicht froh sein und lachen darf. Sonja will geliebt und anerkannt werden, daher fällt ihr das Abnabeln schwer. Sie entscheidet sich bewusst dafür und trennt die Verbindung zu ihrer Mutter.
13. „Inneres Kind“
Die kleine Sonja stellt sich so dar: von der Welt abgewandt, wütend, traurig, allein (aus dem Körper), erstarrt. Alle – auch Sonja – lehnen sie ab.
Sonja lässt sich hier zum ersten mal tief von der Einsamkeit des Kindes berühren.
Sie erkennt, dass ihr Verhältnis zu ihrer Mutter bewirkt, dass sie selbst keine Kinder hat. Wut und Resignation der Mutter gegenüber, die Sonja mit der Energie des Werwolfes durchbricht. Dahinter kommt eine tiefe Verzweiflung zum Vorschein die Mutter zu erreichen. Damit kann Sonja zu ihrer Mutter eine Verbindung schaffen. Ihre Mutter nimmt sie als Kind jetzt an.
Sonja selbst meint sich das Recht auf Kinder verwehren zu müssen, weil sie eine Abtreibung hat machen lassen. Sie stellt den direkten Zusammenhang zu ihrer Mutter her und fordert, dass ihre Mutter sie auch in dem Punkt annimmt.
14. „Wachspuppe“
Alle vergrabenen Anteile, durch den Missbrauch abgespaltene Kinder, kommen ans Licht. Sonja zeigt hohe Handlungskompetenz in ihrer Innenwelt. Der Zweifel wird kleiner und ihre Wahrnehmung klarer.
Sie fordert von ihren Eltern Fürsorge und lässt sich tief von den toten und dreckigen Kinder berühren und nimmt sie an.
15. „Bärin“ – Innerer Reichtum und Kraft
Das Eingangsbild ist zum ersten mal schön. Sonja setzt sich ehrlich mit ihrer Beziehung zu Helmut auseinander. Sie verliert beim Sex ihre Energie, weil sie keine Berechtigung fühlt, zu sich zu stehen und sich auszudrücken. Das bringt sie in eine sehr tiefe Auseinandersetzung mit ihrer Mutter. Sonja begegnet ihr mit der ganzen unterdrückten Wut und Aggression. Sie sprengt ihre durch ihre Mutter auferlegten inneren Beschränkungen. Der Vater steht zu Sonja und hilft ihr.
Im weiteren geht es darum, dass Sonja mit dieser neuen Power neue Erfahrungen in ihrem Leben macht.
Zusammenfassung 16/31 Zusammenfassung 17/31 Zusammenfassung 18/31 Zusammenfassung 19/31
Zusammenfassung 20/31      
       
       


Weitere Filme folgen ...

Fa. Selbstheilung.TV

Mail: joschko@selbstheilung.tv


Amselweg 1
35649 Bischoffen-Roßbach
Tel.: 0 64 44 - 13 59 oder - 92097

Umatzsteuer-Identifikations-Nr. 039 332 30062
Zuletzt aktualisiert am: 06-Mai-2017 15:19
made by Bernd Joschko